Worthaus e. V.; Die Suche nach dem unverstellten Blick

Historie > Worthaus 1 (2011)

Worthaus 1 war unser erstes Baby und wir waren sehr gespannt, wie es sich entwickeln wird. Aber da die meisten Neugeborenen erst einmal sehr süß sind und man ihnen aufgrund ihrer zu Schau getragenen Unbeholfenheit so manches verzeiht, erlebten wir gute Tage an denen vielleicht nicht alles perfekt war, aber in jedem Fall sehr intensiv!

Das erste Worthaus fand vom 6. bis 10. April 2011 in Weimar statt. Diese kleine Stadt in Thüringen war aus vielerlei Hinsicht ideal. Zum einen entspricht ihre geografischen Lage fast der Mitte Deutschlands. Zum anderen steht Weimar als ein Zentrum der Künste und der Wissenschaft für die Tradition des freien Denkens, an die Worthaus nahtlos anknüpft. Darüber hinaus bietet Weimar gute Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten in allen Preiskategorien, ein studentisch geprägtes Umfeld und eine Übersichtlichkeit in der man sich schnell zurecht findet.

Der Charakter von dem ersten Worthaus war insgesamt auch als recht »studentisch« zu bezeichnen sein. Und das lag nicht nur an dem experimentier- und entdeckungsfreudigen Ansatz von Worthaus! Denn die meisten Veranstaltungen fanden in dem kleinen Hörsaal des Anna Amalia Studienzentrums statt und wie in den meisten Studiengängen inzwischen leider üblich, war auch die Teilnehmerzahl von Worthaus 1 auf 50 Personen limitiert. Doch der positive Effekt war, dass es eine intime Veranstaltung geworden ist, in der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit hatten untereinander und mit dem Referenten Prof. Dr. Siegfried Zimmer intensiv ins Gespräch zu kommen.